Aktuelles und Neuerungen,
Expertenwissen aus erster Hand

Referierende

Es erwartet Sie ein ausgewiesenes Referententeam aus Recht und Praxis.

Beatrice Potisk

lic. iur., Bereichsleiterin Human Resources (HRM), 2. stv. Direktorin
Schutz & Rettung Zürich

Beatrice Potisk ist seit 2013 als Bereichsleiterin HRM bei Schutz & Rettung Zürich (SRZ) tätig. Diese Dienstabteilung des Sicherheitsdepartements vereinigt die Berufs- und Milizfeuerwehr, den Rettungs- und Verlegungsdienst sowie die Einsatzleitzentrale für die Notrufe 118 und 144. Ausserdem gehören Zivilschutz, Feuerpolizei und ein Ausbildungszentrum mit angegliederter Höherer Fachschule für Rettungsberufe zur grössten Rettungsorganisation der Schweiz. Vor ihrem Eintritt bei SRZ war sie bei der Stadtpolizei Zürich als Kommissariatsleiterin tätig und wechselte nach dem Abschluss der Ausbildung zur Leiterin Human Resources 2011 innerhalb der Stadtpolizei Zürich in den Personaldienst als Personalbereichsleiterin und stellvertretende Personalchefin. In ihrer aktuellen Funktion sind ihr die Abteilungen Personal, Personal- und Organisationsentwicklung und Nachsorge/HR-Projekte zugeordnet. Im Weiteren ist sie aktuell Vorsitzende der Paritätischen Schlichtungsstelle der Stadt Zürich.

Denise Angélique Camenisch

Denise Angélique Camenisch
CEO Health & Medical Service AG (HMS)

Denise Camenisch führt seit 1.07.2017 als CEO die HMS, eine 100% eigenständige Tochtergesellschaft der Helsana. Sie ist eine ausgewiesene Fachexpertin im Bereich der Sozial- und Zusatzversicherungen sowie Consulter für gesundheitsökonomische Fragestellungen. Sie leitete bei der Helsana viele Jahre fachlich und personell die Fachführung Care- und Case Management UVG, KTG, KVG, IV, Regress ganze Schweiz sowie die Teams im Bereich der Systemsteuerung und Früherkennung von Schadenfällen.

Alexander Frei

Dr. iur., Rechtsanwalt
Leiter Arbeitsrecht, Arbeitsmarkt und GAV-Politik, Arbeitgeberverband Basel

Alexander Frei leitet seit 18 Jahren die Rechtsabteilung des Arbeitgeberverbands Basel. Neben den Kernthemen Arbeitsrecht, Arbeitsmarkt und GAV-Politik befasst er sich beim Verband auch mit Fragen zum grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt. Seit 15 Jahren ist er in der (Re-)Integration von leistungsbeeinträchtigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern engagiert.

Carole Geissmann

lic. iur., CAS Judikative, CAS Forensics, Stv. Abteilungsleiter Recht
Schutz & Rettung Zürich

Carole Geissmann arbeitet als Stellvertreterin des Abteilungsleiters Recht bei Schutz & Rettung Zürich. Sie behandelt rechtliche Fragen rund um die grösste zivile Rettungsorganisation der Schweiz sowie entsprechende politische Geschäfte. Nebenberuflich ist sie als Ersatzrichterin des Obergerichts Zug sowie als Richterin des Militärappellationsgerichts 2 tätig.

Georg Gremmelspacher

Dr. iur., Advokat, Partner
Advokaturteam Gremmelspacher Dauag Ruppanner

Dr. Georg Gremmelspacher ist Rechtsanwalt und Mediator beim Advokaturteam Gremmelspacher Dauag Ruppanner und verfügt über langjährige Erfahrung als beratend und forensisch tätiger Anwalt, dies unter anderem im Arbeits- und Personalrecht. Zudem ist er als Dozent für Medienrecht am Institut für angewandte Medienwissenschaften (IAM) tätig.

Anne Hass

Dr. med., FA für Psychiatrie und Psychotherapie (FMH), Psychotraumatologie (PITTPraktische Ärztin (FMH), Fachgutachterin (SIM))

Neben der klinischen Tätigkeit entwirft sie aktuell ein Konzept eines Diagnostiktools und ambulanten Behandlungskonzeptes für Stressfolgeerkrankungen mit dem Schwerpunkt Burnout und Stressfolgeerkrankungen bei Führungskräften. Interessensschwerpunkte liegen in der Strukturdiagnostik, Persönlichkeitsentwicklung und komplementärmedizinische Konzeptualisierung von Stressfolgeerkrankungen. Sonstige Interessenschwerpunkte liegen in der Medizinphilosophie und Wissenschaftstheorie, ostasiatische Philosophie und deren Verankerung in den Medizinsystemen der chinesischen und tibetischen Medizin. Laufender PhD in Classical Chinese Medicine sowie Master's Degree in Buddhist Philosophy and Psychology.

Denis G. Humbert

Dr. iur. Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV Arbeitsrecht, Partner
Humbert Heinzen Lerch Rechtsanwälte

Denis G. Humbert ist Partner bei Humbert Heinzen Lerch Rechtsanwälte, eine auf Arbeitsrecht spezialisierte Anwaltskanzlei in Zürich. Denis G. Humbert berät Arbeitgeber und Arbeitnehmer in sämtlichen arbeitsrechtlichen Fragen und vertritt diese auch vor den staatlichen Gerichten. Er unterstützt Arbeitgeber auch im Krisenmanagement im Zusammenhang mit internen Untersuchungen. Denis G. Humbert publiziert und referiert regelmässig über arbeitsrechtliche Themen.

Raquel Moreno

Leiterin Gesundheitsmanagement Unternehmenskunden
Swiss Life

Raquel Moreno leitet seit 2015 den Bereich Gesundheitsmanagement und berät Unternehmen bei der Umsetzung eines praxisorientierten Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Sie unterstützt Unternehmen bei der Ableitung von BGM-Zielen aus der Unternehmensstrategie und bettet vorhandene sowie neue Prozesse in einen praktikablen und wirksamen Massnahmeplan ein.

Roland Nydegger

Leiter Personalamt
Stadt Bern

Als Leiter Personalamt der Stadt Bern ist Roland Nydegger zuständig für die gesamtstädtischen Belange des Personalwesens, insbesondere die Erarbeitung von personalpolitischen Strategien, Massnahmen, Systemen und Instrumenten sowie für die rechtsgleiche Behandlung der Mitarbeitenden.

Bruno Perucchi

Eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer, Mitglied der Geschäftsleitung
VBZ Verkehrsbetriebe Zürich

Bruno Perucchi hat Betriebswirtschaft studiert und sich zum Eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer weitergebildet. Er arbeitet seit 7 Jahren bei den VBZ. Als Mitglied der Geschäftsleitung leitet Bruno Perucchi die Zentralen Dienste, umfassend HR, IT, Finanzen, Logistik und den Bereich Zukunftsprojekte. Vor seiner Zeit bei den VBZ war Bruno Perucchi als Divisionsleiter und Geschäftsführer in weltweit tätigen. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren Marketing und Vertrieb, Innovationsmanagement sowie Organisations- und Kulturentwicklung. Zusätzlich ist Bruno Perucchi Stiftungsrat der Brunau Stiftung und für das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich als Mentor für hochqualifizierte Führungskräfte tätig, welche sich beruflich neuorientieren.

Tomas Poledna

Prof. Dr. iur. Rechtsanwalt und Inhaber
Anwaltskanzlei Poledna RC AG

Tomas Poledna ist Rechtsanwalt und Inhaber der Anwaltskanzlei Poledna RC AG sowie Titularprofessor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Zürich. Er ist vorwiegend im Bereich des öffentlichen Rechts tätig. Zu seinen Arbeitsbereichen gehören Gesundheitsrecht, öffentliches Personalrecht, öffentliche Organisationen (einschliesslich Restrukturierungen), Submissionsrecht, öffentliches Haftungsrecht, , öffentliche Verfahren, Regulierungsfragen, berufliche Vorsorge, Beratung von Gemeinden, Datenschutzrecht und Abgaberecht. Er hat zahlreiche Bücher und Monographien verfasst und ist unter anderem Vizepräsident der Schweizerischen Vereinigung für Verwaltungsorganisationsrecht (svvor).

Markus Theunert

Lic. phil., Leiter des
Schweizerischen Instituts für Männer- und Geschlechterfragen SIMG

Markus Theunert ist Gründungspräsident des Dachverbands progressiver Schweizer Männer- und Väterorganisationen männer.ch und leitet seit 2017 die Fachstelle von männer.ch, das Schweizerische Institut für Männer- und Geschlechterfragen SIMG. In dieser Funktion ist er auch Leiter des nationalen Programms MenCare Schweiz, dessen Ziel es ist, väterliches Engagement und männliche Sorgearbeit zur gesellschaftlichen Selbstverständlichkeit von morgen zu machen. Markus Theunert ist ein Pionier in der Frage des Einbezugs von Männern und Vätern in den gleichstellungspolitischen Prozess in Europa.

Michel Verde

Dr. iur, Senior Associate, Rechtsanwalt
Eversheds Sutherland AG

Dr. Michel Verde ist als Rechtsanwalt vorwiegend im Arbeitsrecht tätig. Er berät Arbeitgeber in nationalen und in grenzüberschreitenden arbeitsrechtlichen Angelegenheiten, unter anderem in Bezug auf die Gestaltung von Arbeitsverträgen und Reglementen, Arbeitszeitfragen, datenschutzrechtliche Belange, Kündigungen, Umstrukturierungen sowie Konflikte am Arbeitsplatz und internen Untersuchungen. Weiter vertritt er regelmässig sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer in arbeitsrechtlichen Streitigkeiten vor Gericht, wobei Kündigungsstreitigkeiten sowie Bonus- und Lohnstreitigkeiten einen Schwerpunkt bilden. Zu seinen Tätigkeitsgebieten gehören auch die Vertretung von Klienten in vertraglichen und ausservertraglichen Haftpflichtfällen, in Strafverfahren und in Verfahren der internationalen Rechtshilfe in Strafsachen sowie die Beratung im schweizerischen und europäischen Datenschutzrecht. Neben seiner Tätigkeit als Anwalt ist Michel Verde Lehrbeauftragter für Privatrecht an der Universität Luzern.

Ihr Nutzen

1. Vorsprung durch Wissen
Das Schulthess Forum Öffentliches Personalrecht informiert Sie über die neusten Entwicklungen und Trends.

2. Hohe Praxisrelevanz
Profitieren Sie von den Erfahrungen ausgewiesener Expertinnen und Experten, die am Schulthess Forum Öffentliches Personalrecht 2020 ihr Know How mit Ihnen teilen. 

3. Fachlicher Austausch an der Schnittstelle zwischen Recht und Wirtschaft
Pflegen Sie wertvolle berufliche Kontakte und bauen Sie Ihr Netzwerk aus. Nutzen Sie hierzu den Business-Lunch und den Apéro im Anschluss an die Tagung.

Hier geht es zur Anmeldung